Arbeit für Asylbewerber


Adressen und Hinweise als pdf zum Download

Haben unsere Flüchtlinge von der Ausländerbehörde Wolfenbüttel eine Aufenthaltserlaubnis bekommen (Aufenthaltstitel), so müssen sie sich beim Jobcenter Wolfenbüttel melden. Ich habe als Betreuer einfach eine Mail an das Team M plus geschickt, wenige Tage später hatten meine Betreuten einen Brief mit einer Einladung mit Termin zur Antragstellung im Briefkasten. Beim ersten Termin erfolgt nur eine Art Registrierung, dazu müssen die Aufenthaltstitel aller Familienangehörigen vorgelegt werden.

Außerdem wird eine ganze Reihe von Unterlagen angefordert, z.B. ein ausführlicher Personalbogen mit allen relevanten persönlichen Daten, bei bevorstehendem Umzug ein Mietvertrag für die neue Wohnung, eine Anmeldung bei einer Krankenversicherung (meist AOK), bei schulpflichtigen Kindern entsprechende Schulbescheinigungen, Informationen zum - bisherigen - Einkommen mit Aufhebungsbescheid des bisher zuständigen Sozialamts und weiteres mehr. Zwingend erforderlich ist ein Bankkonto, dazu müssen Kontoauszüge der letzten drei Monate vorgelegt werden. Um all diese Unterlagen zu beschaffen bzw. die Formulare auszufüllen, benötigt man sicher eine Weile, daher gibt es einen zweiten Termin, zu dem alle Unterlagen und Nachweise vorgelegt werden.

Wichtige Ansprechpartnerinnen im Jobcenter Wolfenbüttel, Team M plus

Frau Kiehne-Weinreich (Team M plus, Jobcenter) 05331/901-125

Mail Team M plus: jobcenter-wolfenbuettel.783[at]jobcenter-ge.de


Arbeitsagentur Braunschweig-Goslar

Sprechzeiten immer donnerstags 8.30 - 12.30 Uhr in der Ausländerbehörde Wolfenbüttel, 1. Stock, Raum 2.18

Ansprechpartnerin: Luisa Gärtner, Kompetenzteam Flüchtlinge, 0531/207 1299, Braunschweig-Goslar.129-Migration[at]arbeitsagentur.de



IHK Braunschweig - Beschäftigung von Geflüchteten

Flyer Beratungsangebot Willkommenslotsin Braunschweig, Liste der Ausbildungsberufe

AWO Braunschweig, Flyer


Unsere Anlaufstelle kann auch das Jobcenter Salzgitter sein, dessen Hauptsitz in der Lichtenberger Str. 2A in Salzgitter-Lebenstedt zu finden ist. Für Asylbewerber kommen aber auch Einladungen vom Integrationscenter, dessen Sitz in der Berliner Str. 9-13 ist. Es empfiehlt sich, die Einladung daraufhin zu kontrollieren, wo man genau erscheinen soll.

Dringend empfehlenswert - und in der Einladung oft auch gefordert - ist das Mitbringen eines Dolmetschers, denn die in der Praxis sehr geringen Deutsch- oder Englischkenntnisse unserer Flüchtlinge genügen weder für die Befragung dort, geschweige denn für den Arbeits- oder Lehrstellenmarkt. Zur Vorbereitung ist es günstig, gemeinsam mit dem Betreffenden einen Lebenslauf zu erstellen, angepasste Muster sind hier als pdf-Datei und zum Selbstbearbeiten als WORD-Dokument zum Download vorhanden. Ein unvollständig ausgefülltes Blatt ist besser als gar nichts.

Welche Beschäftigungsmöglichkeiten es für Asylbewerber überhaupt gibt, ist in dieser Übersicht der Bundesagentur für Arbeit nachzulesen.

Konkrete Hilfe bietet das Netzwerk azf3 an, auch ein Flyer zum Download steht bereit (siehe auch Linksammlung). Ansprechpartner dazu gibt es auch hier beim Landkreis Wolfenbüttel.

Die Vorrangprüfung für Arbeitsuchende entfällt in ganz Niedersachsen, Link vom AZF3, damit können Asylbewerber nach 3 Monaten uneingeschränkt Arbeit suchen bzw. beschäftigt werden.

Rahmenbedingungen von Praktika und ähnlichen betrieblichen Tätigkeiten für Asylsuchende und geduldete Ausländer/innen